Jugend-Orchester

Neben wöchentlicher Probe und mehreren Konzerten über's Jahr verteilt - mal im kleineren, mal im größeren Rahmen - stehen natürlich im gleichen Maße auch außermusikalische Veranstaltungen wie Hüttenwochenenden, Pizzaessen, Weihnachtsfeier, Kinoabende und Ähnliches für die Orchestermitglieder an. Wichtig ist hierbei, dass die Kinder und Jugendlichen sich nicht nur als bloße Orchestergemeinschaft verstehen, sondern sich ein festes, freundschaftliches Sozialgefüge herausbildet.

Die musikalische Arbeit besteht in erster Linie aus der Entdeckung, dass jegliche Musik mit den Instrumenten gespielt werden kann. Ziel ist es ein genreübergreifendes Musikverständnis zu entwickeln, indem man eine möglichst breite Ansammlung verschiedenster Musik den Kindern nahe bringt. Die jungen Musiker sollen erfahren, dass die Musik aus dem Radio problemlos auch auf Mandoline und Gitarre übertragbar ist. Grundsätzlich wird viel mit verschiedensten Solisten (Gesang, E-Gitarre, Schlagzeug, Klavier, Streicher,...) zusammengearbeitet, die sich auch häufig im Orchester finden. Rockmusik (Greenday, Good Charlotte) hat ebenso ihre Berechtigung wie auch Pop (Adele, Lukas Graham, Dana), HipHop (Peter Fox) oder auch Filmmusik. Aktuell steht die Filmmusik im Vordergrund, weshalb das nächste Konzert im Mai/Juni auch im Kino stattfinden wird.

Derzeit besteht das Orchester aus etwa 20 Mitgliedern im Alter zwischen 10 und 15 Jahren. Mit ca. 15/16 Jahren (je nach Leistungsstand) werden die Jugendlichen eingeladen, im Hauptorchester mitzuwirken. Es spricht für die Popularität des Jugendorchesters, dass nahezu alle Eingeladenen, wenn es die Zeit erlaubt, auch weiterhin verlässliche Mitspieler im Jugendorchester bleiben.

Jubiläum 2012